biema_keyvisual_2017

Leitbild

Qualifiziertes Personal, stete Bedarfsanalysen, innovative und dynamische Konzepte sowie zielgerichtete Maßnahmen und deren Reflexion, tragen maßgeblich zum Erfolg von biema bei.

Im Fokus unseres Handelns stehen die Perspektiven Kunde, Mitarbeiter, Qualität und Finanzen.

Das ist uns in allen Perspektiven wichtig

  • Dankbarkeit für das was wir haben und bekommen werden.

  • Sympathie und Freundlichkeit gegenüber jedem, denn das was wir geben, erhalten wir auch.

  • Einzigartigkeit– wir tun das, was wir gut können und das von ganzem Herzen.

  • Bekanntheit- wir schätzen und achten die Menschen. Denn sie haben für uns Bedeutung- und wer bedeutungsvolles tut ist bekannt.

Werte

Um allen in unserem Wirkungskreis zu nachhaltigem Erfolg zu verhelfen, handeln wir aus fünf Perspektiven nach folgenden Leitfragen:

Bereich Kunde

Im Zentrum unserer Handlungsfelder liegt die Zufriedenheit unserer Kunden, denn nur sie empfehlen uns weiter und kommunizieren nachhaltigen Erfolg. Nur über ihre Zufriedenheit kann die Qualität unserer Arbeit uns zu Erfolg führen. Daher sind wir bestrebt, die Zufriedenheit stets zu erlangen und unser Handeln immer wieder zu reflektieren, um noch besser zu werden. Dabei setzen wir auf gezielte Bedarfserhebung, eine s.m.a.r.t.e. Zielsetzung und auf eine gute, nachhaltige Betreuung.

Die goldene Frage dabei lautet:  

Ist unser Kunde begeistert?

Bereich Mitarbeiter

Wir beteiligen alle Mitarbeiter, denn hier gilt für uns: mache alle Betroffenen zu Beteiligten.

Wir setzen auf einen optimalen Einsatz. Dies bedeutet, dass der Personaleinsatz sich an Kompetenz, Neigung und Gerechtigkeitsaspekten orientiert. Mit diesem Ansatz haben wir stets Freude bei der Arbeit. Und dies führt zu einem guten Betriebsklima und Zusammenhalt, zu Offenheit und Loyalität.

Zudem lassen wir aus Fehlern lernen. Wir kommunizieren Fehler und wissen: Einmal ist keinmal.

Die goldene Frage dabei lautet:

Was kann der Mitarbeiter sehr gut und was macht er auch gerne?

Bereich Qualität

Im kontinuierlichen Dialog, durch Recherchen und Reflexion, erfassen wir die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden und Mitarbeiter sowie des (Arbeits-) marktes und unserer Unternehmenssituation. Dabei lernen wir die Erwartungen und Bedarfe immer besser kennen. Diese Ergebnisse verwerten wir als Grundlage für die Optimierung unserer Arbeit.

Feedback und Reflexionsarbeit ist für uns stets ein konkreter Anlass, uns unsere Stärken bewusst zumachen und Fehler zu entdecken. Fehler gilt es zu analysieren, zu beheben und in Zukunft zu vermeiden und Innovationspotentiale frei zu setzen.

Der Einsatz kompetenter Fachkräfte, deren Weiterbildung sowie die moderne Arbeitsplatzgestaltung mit multimedialer Ausstattung sind für unseren Qualitätsgedanken aber vor allem auch für unsere Gesundheit elementar. Dabei setzen wir auf eine transparente Kommunikation und flexibles Verhalten aller beteiligten Mitarbeiter.

Vorgaben, Rechte und Pflichten sehen wir als Orientierung und Wegweiser. Sie halten uns an, den Prozessen im Sinne des Qualitätsgedankens gerecht zu sein und zu bleiben sowie unser Handeln stets zu reflektieren.

Die goldene Frage dabei lautet: 

Worin sind wir gut und was können wir noch besser machen?

Bereich Finanzen

Wir arbeiten um zu leben – und gut leben können wir mit guter Arbeit. Deshalb ist uns Produktivität, Rentabilität und Liquidität wichtig. Dabei achten wir auf faire und wettbewerbsfähige Honorare für unsere Leistungen.

Der aus unserer Arbeit und Leistung resultierende finanzielle Ertrag wird für die Entlohnung unserer Arbeit (Gehalt), zur Sicherung unseres Arbeitsplatzes (Existenzrücklagen), für unsere Weiterbildung (Wert) sowie für die Schaffung zeitgerechter und neuer Arbeitsplätze (Ausbau) verwendet.

Die goldene Frage dabei lautet:

Stehen Leistung und Ertrag, Investition und Kosten, in einem wirtschaftlichen Verhältnis?

Bereich Nachhaltigkeit

Die goldene Frage dabei lautet:

Leisten wir mit unserem Engagement auch einen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft?

Führungsgrundsätze

7 Wege zum Erfolg:

  • Offene und konstruktive Information und Kommunikation

  • Vertrauensvolle und zutrauende Zusammenarbeit (Empowermentansatz)

  • Leistungsbereitschaft und Zielorientierung (Fokus)

  • Eigenverantwortung

  • Wertschätzung der Vielfalt und Respekt vor der Verschiedenheit (Selbstverpflichtung zum „Diversity Management“)

  • Veränderungsbereitschaft- Chancen erkennen und nutzen

  • Persönliche Entwicklung/ Lebensbegleitendes Lernen

8. Weg zum Erfolg:

  • Wir halten das Leitbild und die 7 Wege der Führungsgrundsätze ein.